Maine Coons von Immelhausen
Maine Coons von Immelhausen

SMA

Spinale Muskelatrophie
Die Spinale Muskelatrophie ist eine Motoneuronenerkrankung, d.h. eine Erkrankung der Nervenzellen. SMA beeinträchtigt alle Muskeln des Körpers, wobei die sogenannten proximalen Muskeln häufig am schwersten betroffen sind. Die Spinale Muskelatrophie bei der Maine Coon Katze ist dem SMA Typ III beim Menschen sehr ähnlich. Betroffene Katzen zeigen bereits im Alter von rund 12 Wochen auftretenden Muskelschwund und Muskelschwäche verbunden mit einer Degeneration der spinalen Motoneurone. An Spinaler Muskelatrophie erkrankte Katzen zeigen eine fortschreitende Instabilität des Ganges und Haltungsabnormalitäten, die man der symmetrischen Schwächung und dem Schwund der Proximalen Muskeln zuordnen kann. Die Symptome der SMA treten schon in der frühen Jugend auf und führen zu einer fortschreitenden Behinderung und einer unterschiedlichen Verkürzung der Lebenszeit.

 

Erbgang: autosomal rezessiv

Pkdef

Pyrovatkinasedefizienz

Bei dieser Erkrankung, die auch beim Mensch und Hund vorkommt, fehlt den roten Blutkörperchen das Enzym Pyruvat-Kinase, welches für die Energiegewinnung der Erythrozyten wichtig ist.
Aufgrund einer beeinträchtigten Glykolyse in den Erythrozyten ist ihre Lebensdauer stark verkürzt, wodurch eine chronische, regenerative hämolytische Anämie hervorgerufen wird.

 

Erbgang: autosomal rezessiv

HCM

Alle Informationen bezüglich HCM bitte auf das Bild klicken !!

Gesundheitsvorsorge und die Teilnahme an einem öffentlichen Gesundheitsprogramm sind unerlässlich.

PKD

Polyzystische Nierenerkarankung

Die Zucht mit Katzen, die über dieses Gen verfügen, ist nach dem  Tierschutzgesetz verboten. Es wird als Qualzucht angesehen und strafrechtlich verfolgt!

Die Krankheit ist abhängig von der Größe der Zysten  . Kleine Zysten fallen im Allgemeinen nicht durch Krankheitssymptome auf.

Sie können aber durch eine Ultraschalluntersuchung  aufgedeckt werden. Hat eine Katze kleine Zysten, sind keine Veränderungen im Blut nachzuweisen. Aus zuchthygienischen Gründen kann die vorzeitige Untersuchung von Katzen auf PKD durch eine vom BPT zertifizierte Untersuchunsstelle erfolgen. Als Züchter müssen Sie rein rechtlich eine Untersuchung bei den Maine Coons durchführen lassen!

 

Erbgang: „autosomal dominanten“ Erbgang mit Vererbung eines veränderten, „mutierten“ Gens

Warum es so wichtig ist an einem öffentlichen Gesundheitsprogramm teilzunehmen, bitte auf den Button klicken !